• Produkte
  • Gasmixing / Gaserzeugung - Gaserzeugung - Endogas-Generator - ReiCat GmbH
  • Gasmixing
  • Gaserzeugung

Gasmixing

Schutzgaserzeugung

Schutzgase (Gasgemische aus N2/Stickstoff und H2/Wasserstoff) werden in der industriellen Fer­ti­gung in großen Mengen vor Ort gemischt.

Ein großer Vorteil der Gasmischanlage stellt die dynamische Anpassung der Machtver­hältnisse dar.

Die Gasmischanlagen von ReiCat garantieren ein Maximum an Ver­sor­gungssicherheit. Redun­dante Gas­mischstrecken, ausfallsichere Steue­rungen und ein aus­gereiftes Sicherheitskon­zept werden individuell an die Bedürfnisse des Kunden angepasst.

Das flexible Containerkonzept von ReiCat hat sich in der folgenden Ausführung bis heute vielfach bewährt. Isoliert und beheizt für niedrige Außentemperaturen, klimatisiert für hohe Außentemperaturen.

Beides, die weltweite Verschiffung und die Aufstellung und Einbindung in das vorhandene Gasversorgungskonzept, wird durch die Containerbauweise positiv unterstützt. Die ergono­mische Bedienoberfläche der SPS in Verbindung mit verschiedenen, passwortgeschützten Benutzerebenen verhindern wirksam Fehlbedienungen und garantieren damit eine unterbre­chungsfreie Gasversorgung über viele Jahre.

Die Verbrauchsmessung und Onlineüberwachung der Gaseinheit runden das Gesamtkon­zept ab. Grundsätzlich wird durch den Einsatz hochwertiger Komponenten der Wartungsaufwand auf ein Minimum beschränkt. War­tungsverträge bieten wir bei Bedarf an, ebenso ist eine Fernwartung via Datenfernübertragung möglich.

Einsatzbereiche

  • Glasindustrie
  • Metallindustrie

Vorteile

  • Container-Konzept mit variablem Einsatzort
  • Einfache Bedienbarkeit über Touch Panel oder PLS
  • Hohe Verfügbarkeit, effizientes Verfahren
  • Dynamischer Mischer, präzise Mengenregelung
  • Präzises Mischverhältnis durch Wasserstoffanalyse
  • Niedrige Wartungskosten, minimaler Wartungsaufwand
  • Hohe Standzeit, Langlebigkeit der Anlage

Gaserzeugung

ENDOGAS-GENERATOR

Endogas wird u. a. in Generatoren aus einem Luft-/Erd­gas­ge­misch mittels einer katalyti­schen Reaktion bei ca. 1.000 °C hergestellt. Es besteht aus ca. 40 % N2/Stickstoff, 40 % H2/Wasserstoff, 20 % Kohlenmonoxid sowie geringen Anteilen an Kohlendioxid und Wasser.

Endogas wird u. a. zum Aufkohlen und Härten von Kohlen­stoffstählen innerhalb der Automobilindustrie verwendet.

Das innovative Sicherheits- und Regelungskonzept des Generators, das in enger Zusam­menarbeit mit einem führenden Automobilhersteller und einem internationalen Gaseunter­nehmen entwickelt wurde, garantiert erstmals die Einhaltung der aktuellen Gesetz­gebung (ATEX 137).

Darüber hinaus wird die in der Praxis auftretende und vielfach bemängelte Rußbildung – während der Gas­ab­schreckung nach dem Reaktor – unter­drückt, was zu einer drastischen Reduzierung der Wartungskosten führt und die Verfügbarkeit der Anlage deutlich erhöht.

Einsatzbereiche

  • Schutzgas bei der Wärmebehandlung von Stahl- und Nichteisen-Legierungen in Härte- und Aufkohlungsöfen

Vorteile

  • Hohe Wirtschaftlichkeit gegenüber Methanol/Stickstoff
  • Innovatives Sicherheitskonzept
  • Gleichbleibend hohe Gasqualität
  • Optimale Mengenregulierung
  • Keine bzw. geringe Rußbildung
  • Geringe Wartungs- und Instandsetzungszeiten

Weitere Fragen ?