Gastrocknung

Die effiziente Trocknung von technischen Gasen, Erdgas und Luft wird industriell mit Hilfe von Tempe­ra­turwechsel-Adsorption (TSA = Temperatur Swing Ad­sorption) realisiert.

Es werden Taupunkte von unter -80°C erreicht. Für den kontinuierlichen Betrieb einer TSA-Anlage werden mindestens zwei Adsorberbehälter benötigt: Einer wird beladen, während der Zweite desorbiert wird.

Im Gegensatz zu PSA-Anlagen (Pressure Swing Adsorption) benötigt die TSA-An­lage nur thermische Energie, diese ist weniger kostenintensiv als Kom­pres­sionsenergie.

ADSORPTION

Die Temperaturwechsel-Adsorption ist ein Verfahren, das auch zur Feinreinigung von Gasen eingesetzt wird, um beispielsweise CO2/Kohlenstoffdioxid oder Methanol aus Pro­zess­gasen zu eliminieren.

Weitere Fragen ?